Afrika Hilfe - Mandoumba e.V.
Afrika Hilfe - Mandoumba e.V.

Willkommen

 

 

Afrika, so häufig als „K“-Kontinent bezeichnet – „K“ für Krankheiten, Krisen, Katastrophen, Kriege, Korruption, Kriminalität, Kapitalflucht… . Man ist geneigt wegzuschauen, denn man denkt diesem Berg von unerträglichen „K“s nichts entgegensetzen zu können, unfähig zu sein, beim Abtragen dieses Leidensberges mithelfen zu können.

Auch diejenigen, die nicht wegschauen möchten, die sich für diesen Kontinent einsetzen wollen, werden schnell in ein Wechselbad der Gefühle eingetaucht. „ [Dieser Kontinent] kann uns am Morgen die Hoffnung rauben und am Abend frische Zuversicht schenken. Er macht uns oft ratlos und manchmal wütend und weist uns, wenn wir nicht mehr weiter wissen, neue Wege.“ [1].

Und trotzdem, jeder Mensch der Fähig ist mitzuempfinden und mitzuleiden wird das Mithelfen als innere Notwendigkeit ansehen „auf Erhaltung oder auf Steigerung und Vervollkommnung des Lebens“ [2].

 

Der Verein „Afrika Hilfe - Mandoumba e.V.“ unterstützt seit 2010 das Dorf Mandoumba in Kamerun. Auch für Kamerun als Teil des afrikanischen Kontinents treffen leider viele dieser „K“ - Eigenschaften zu. Im Mittelpunkt unserer Vereinstätigkeit steht die medizinische Versorgung der Bevölkerung dieser Region. Soziale, wirtschaftliche und kulturelle Projekte im Sinne der „Hilfe  zur Selbsthilfe“ werden ebenfalls gefördert.

 

Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen über Mandoumba und über unsere Vereinstätigkeit. Wir bedanken uns für Ihr Interesse und freuen uns auf Ihre Mithilfe.

 

 

Ihr Vereinsvorstand

 

Dr. med. Astrid-Inge  Metzger   (1. Vors.)

Dipl.-Ing. Emmerich-J. Metzger (2. Vors.)

 

 

 

[1] Grill, Bartholomäus: Ach, Afrika – Berichte aus dem Inneren eines Kontinents. Wilhelm Goldmann Verlag, 2005

[2] Schweitzer, Albert: Unser Leben für andere. Herder Taschenbuch Verlag, 1990